Selbsthilfe für junge Menschen
Gerade weil immer mehr jüngere Menschen von Drogen und anderen Suchtmitteln abhängig sind, müssen hier besondere Angebote für die Hilfesuchenden bereit stehen... weiterlesen »

Wer wir sind und was wir tun

Die Arbeitsgemeinschaft gegen die Suchtgefahren im westlichen Niedersachsen (AG-West) ist ein auf freiwilliger Basis gebildeter Zusammenschluss von Abstinenzgruppen und -Verbänden.

Ansprechpartner für die Krankenhäuser.

Eine wichtige Voraussetzung dieser AG ist, um effektiv arbeiten zu können, dass man sich untereinander kennt.

Die AG-West hat folgende Aufgaben in der Zusammenarbeit mit den 5 Selbsthilfeverbänden:

  1. Organisation der Vorstellungsgespräche und Kontaktbesuche (Arbeitstreffen) in den Fachkliniken
  2. Durchführung von Arbeitstagungen
  3. Informationen über veränderte Konzepte, Zuständigkeiten und die sich abzeichnenden Tendenzen in der Versorgung von Suchtkranken.

Die AG-West will nicht in die Kompetenzen und Aufgaben der Selbsthilfeverbände eingreifen.

Die Personen, die in der AG-West mitarbeiten, arbeiten ausschließlich auf ehrenamtlicher und unentgeltlicher Basis.

Die AG-West wünscht sich engen Kontakt zu den Fachkliniken, zu den Beratungsstellen und den einzelnen Selbsthilfeverbänden.

template-joomspirit